BLOG ÜBER KIEW, SEINE GESCHICHTEN, SEHENSWÜRDIGKEITEN UND MENSCHEN

EINE RADTOUR IN DER UKRAINISCHEN PROVINZ - REISE IN DIE CHERNIGOV GUBERNIJA

  • Posted on: 26 August 2016
  • By: Anna

Wie es oft ist, kennt man weit entferne fremde Länder besser als das was in der Umgebung von deinem Wohnort liegt. Vor der Fahrt in den Urlaub investiert man Zeit für eine Recherche, um sich über die geplanten Reiseziele zu informieren. 

Irgendwann hatte ich das Gefühl, dass ich Europa und Deutschland besser kenne als die Umgebung von meiner Heimatstadt Kiew. Als ich dort wohnte, hatte ich kein Bedarf in die Provinz zu fahren und später, als ich schon in Deutschland wohnte, wurden alle meine Besuche hauptsächlich auf Kiew beschränkt. Dieses Jahr wollte ich dieses Versäumnis nachholen und ein bisschen die ukrainische Provinz für mich entdecken. So habe ich zusätzlich zu der Woche Sommerurlaub in Kiew, eine Woche für etwas anderes eingeplant. Polina fand die Idee auch nicht ganz abschreckend und da sie grundsätzlich viel in Kiew mit dem Fahrrad unterwegs ist und auch schon in den Karpaten, bei einer Mountainbiketour dabei war, hat sie vorgeschlagen die Fahrräder mitzunehmen. Diese Ergänzung fand ich großartig und so haben wir, trotz meiner nicht wirklich aussagekräftiger Fitness und das Fehlen jeglicher Erfahrung über Fahrradtouren (außer einmal vor vielen Jahren die Bodenseeumfahrung), eine Fahrradtour für unseren gemeinsamen Mädelsurlaub geplant.

Bei der weiteren Planung haben wir ein paar Kriterien aufgelistet:
- nicht nur Fahrrad fahren, sondern nebenbei möglichst viele Sehenswürdigkeiten ansehen,
- wenn es geht, auch mal das Nahverkehrnetz benutzen, da die Entfernungen in der Ukraine groß und die Straßen bekanntlich nicht perfekt sind,
- die erste Fahrt soll nicht weit weg führen, es kann eine Tour in der Nähe von Kiew sein,
- wenn es geht, einen Besuch in Nowhorod-Siwerskyj bei Polinas Verwandtschaft einplanen, die uns zu sich herzlichst einlädt.

Wir hatten aus zeitlichen Gründen (geplant war eine einwöchige Tour) gewisse Zielsetzungen gebraucht und so ist ein Plan und ein Name für unsere Tour entstanden - eine Reise in die Chernigov Gubernija (https://de.wikipedia.org/wiki/Gouvernement_Tschernigow).

Das Begriff Gouvernement Tschernigow stammt aus dem 19. Jahrhundert, diese Verwaltungseinheit des Russischen Imperiums, lag größtenteils im Gebiet der Linksufrigen Nordukraine. Hier ist eine Postkarte aus dieser Zeit:

Die letzten vier Ortschaften gehören derzeit zum Russland. Wir haben uns selbstverständlich nur für die Reise auf dem ukrainischen Territorium entschieden.

Nach Reformen der 20er und 30er Jahre in der UdSSR, wurde dieses Gebiet in zwei - Oblast Tschernigiw und Oblast Sumy - getrennt, somit waren wir sogar in zwei von 25 ukrainischen Bezirken unterwegs. Interessanterweise gehörte früher das linke Ufer von Kiew zum Chernigover Verwaltungsgebiet, somit waren wir bei unserer Reise wirklich nur im Chernigov Gouvernement unterwegs, da unsere Reise am Bahnhof Darnitsa startete.

Hier sind die geplanten Stationen unserer Reise:
Kiew/Darnytsia - Kruty - Ivangorod - Parafiivka - Kachanivka - Bahmach - Baturin - Voronizh - Nowhorod-Siwerskyj - Tschernihiw - Slavutich - Otrohy - Oster - Kiew

Im nächsten Post erzählen wir euch, wie unsere Reise war und ob wir alles wie geplant besichtigt haben. Nur vorab: Wir hatten eine abwechslungsreiche Reise in die ukrainische Vergangenheit, mit kurzen Stationen in mehreren Jahrhunderten, angefangen von Kiewer Rus Zeiten bis in die Sowjettära, das 21. Jahrhundert ist uns kaum begegnet.

Fotos: Kievpuzzles

Neuen Kommentar schreiben